Browse Category

Entspannung

Wie man sich entspannt und entspannt

Beim Entspannen geht es darum, sich von den Strapazen des Lebens abzulenken. Alles, was dazu beiträgt, kann dazu beitragen, dass Sie sich ruhig und friedlich fühlen.

1. Täglich trainieren

Bewegung hilft, die Endorphine zu steigern und Stress abzubauen – und Untersuchungen zeigen, dass 20 Minuten pro Tag genügen, um die Vorteile zu erfahren.

2. Musik hören

Das Hören beruhigender Musik kann sehr entspannend sein – und insbesondere langsame Tempi können einen ruhigen Geisteszustand herbeiführen. (Es kann auch die Atmung und die Herzfrequenz verlangsamen, den Blutdruck senken und auch verspannte Muskeln entspannen). Dies kann besonders vorteilhaft sein, wenn Sie sich auf einen anstrengenden Arbeitstag vorbereiten, wenn Sie im Auto im Stau stehen oder wenn Sie im Bett liegen und versuchen, Ihren Geist von belastenden Gedanken zu befreien. Interessanterweise hat sich die Musiktherapie als hilfreich beim Abbau von Angstzuständen im Zusammenhang mit medizinischen Eingriffen erwiesen: Eine kürzlich durchgeführte Studie ergab, dass Herzfrequenz und Blutdruck bei Personen, die während einer Darmspiegelung Musik hörten, signifikant sanken (in der Kontrollgruppe wurden keine Veränderungen festgestellt). Die Musik-Interventionsgruppe benötigte auch weniger Sedierung während des Eingriffs.

3. Ein heisses Bad nehmen

Wärme entspannt die Muskeln – und ein langes Bad kann auch für den Geist wohltuend sein. Legen Sie einen Vorrat an Badesalz und Seifen an, besorgen Sie sich ein Badekissen und dekorieren Sie den Raum mit Kerzen. Sie können sogar ein In-Home-Spa schaffen, indem Sie Spa-Behandlungen wie Gesichtsbehandlungen integrieren.

4. Eine Massage erhalten

Eine Massage ist eine großartige Möglichkeit, sich von Verspannungen zu befreien und zu entspannen, und die Zugabe von Aromatherapieölen wie Kamille oder Lavendel kann besonders wohltuend sein: Eine kürzlich durchgeführte Studie ergab, dass Krankenschwestern in der Notaufnahme durch die Aromatherapie-Massage weniger Stress empfinden: Die Studie, die im Journal of Clinical Nursing veröffentlicht wurde, ergab, dass 54 Prozent des Personals in der Notaufnahme im Sommer und 65 Prozent im Winter unter mäßiger bis extremer Angst litten. Dieser Anteil sank jedoch unabhängig von der Jahreszeit auf 8 Prozent, sobald das Personal 15-minütige Aromatherapie-Massagen bei Musik hörend erhielt. Wenn Sie nicht viel Freizeit haben, können Sie sich Aromatherapieöle und Massagegeräte für zu Hause besorgen.

5. Meditieren Sie

Meditation kann eine gute Möglichkeit sein, sich zu entspannen, besonders wenn Sie unter viel Stress stehen. Die Forschung hat gezeigt, dass Meditation hilfreich sein kann, um Herzfrequenz und Blutdruck zu senken und sogar die kognitive Leistung zu verbessern. Und Meditation ist ziemlich einfach: Suchen Sie sich einfach einen bequemen Platz, schließen Sie die Augen, entspannen Sie Ihre Muskeln und konzentrieren Sie sich auf eine Sache, sei es Ihre Atmung, ein Objekt (eine Blume oder ein Gemälde) – oder sogar ein Bild in Ihrem Kopf – vielleicht sitzen Sie gerade an einem Strand in der Karibik.


Sie können dies für nur 10 Minuten tun, um Vorteile zu erfahren. Der Schlüssel dazu ist, konzentriert zu bleiben und keine Ablenkungen oder Gedanken in Ihren Geist eindringen zu lassen – Achtsamkeit ist der Schlüssel. Wenn Sie etwas mehr Zeit haben, nehmen Sie einen Yoga- oder Tai-Chi-Kurs – beide beinhalten neben körperlichen Bewegungen auch Mediation.